Jabra Halterung

Jabra Halterung

Und wieder sind wir auf der Arbeit bei mir. Zu meinen Aufgaben gehört auch tägliches telefonieren, was am besten mit Headset geht. Ich habe dazu ein Jabra, was auf dem Schreibtisch aber kein Platz mehr hatte um gut erreichbar zu sein. Da ich aber eine kleine Fensterbank zum Innenraum habe (4,2cm tief) nutzte ich die Kraft der Magneten. Die Datei werde ich auch zum Runterladen verlinken aber das Teil ist so individuell, dass ich es hier im Labor habe und nicht bei Dateien aufführe. Aber, vielleicht kann ich damit neue Ideen anregen, was das Halten per Magnet angeht.

Jabra Halterung

Die Löcher der Magneten sind 26mm im Durchmesser und mussten mit 2 Lagen Klebeband umwickelt werden, damit der Sitz strammer ist. Auf dem ersten Bild sieht man auch noch, dass die Halterung leicht gekippt ist.

Fertige Halterung

Wie gesagt, die leichte Schräglage ist durch das Klebeband weg. Die Magneten haben dann wohl doch nur 25,8mm im Durchmesser. Der eigentliche Fuß der Station liegt perfekt in der Mulde der Halterung und ist bündig. Die Kabel werden durch die Führung gerade gehalten und lassen alles aufgeräumter wirken. Die Anzeige auf der Station ist genau über der Kante der Halterung und gut sichtbar.

Um die Magneten noch zu verstecken, habe ich eine Woche später eine Abdeckung gedruckt, die die Magneten, der Kanten vom Halte-Zylinder und der Rundung, die zur Versteifung dient, sauber angepasst ist und bündig abschließt.

Abdeckung von unten
Abdeckung von oben
Halterung mit Abdeckung

Keine Spur mehr von den Magneten. Und man sieht hier auch, dass die Halterung gerade auf der kleinen Fensterbank liegt, da auf dem Bild die Klebestreifen um die Magneten drum sind.
Stabile ist es mehr als ausreichend. Selbst grobes Einhängen des Headsets läßt nichts verrutschen oder gar runterfallen. Im Grunde sieht es aus, als würde die Halterung auf der kleinen Fensterbank stehen und, aus welchen Gründen auch immer, nicht umkippen.